Bader's Coffee: Selbstständig machen als Barista mit Kultmobil

Florian Bader stellt sich vor: Während des Franchise Matching Day im Februar 2017 in Frankfurt stand er dem Team von FranchisePORTAL für dieses Video Rede und Antwort. Der Hildesheimer ist Gründer von Bader's Coffee – die mobile Kaffeebar. Sein Franchise-System beschreibt er als absolut autarke mobile Bar. Seit rund vier Jahren am Markt, sucht er derzeit deutschlandweit nach Partnern.
<p>
Mobile Kaffeebars sind im Trend. Doch von seinen Mitbewerbern mit Fahrrädern hebt sich Bader's Coffee durch die Piaggio Ape ab – den dreirädrigen Kleintransport-Roller im nostalgischen Retro-Design. Außerdem produziere Bader's den besseren Kaffee, gibt sich der Gründer überzeugt. Er schenkt ihn in Tassen und Gläsern statt Wegwerfbechern aus. Dies, so Florian Bader, sei nachhaltiger. Außerdem gehöre ein echter Espresso nun einmal in eine Tasse, wie er betont. Mit einem Gastro-Geschirrspüler ausgerüstet, ist die Piaggio völlig ortsunabhängig und kann zum Beispiel auch Badegäste an einem Baggersee versorgen.
</p><p>
Um Franchisepartner zu werden, muss man weder über Gastronomie-Erfahrung verfügen noch viel mit Kaffee zu tun gehabt haben. In Frage kommt jeder Kandidat ab 21 Jahren, ob weiblich oder männlich. Vorausgesetzt, sie oder er ist ein „toller Performer“, wie sich Florian Bader ausdrückt. Der Bewerber muss die Leidenschaft mitbringen, Gäste zu begeistern. Alles Weitere lernt er beim Franchise-Geber.
</p><p>
Zu den Leistungen der Zentrale gefragt, weist der Gründer zunächst auf eine Investition in Höhe von knapp 40.000 Euro hin. Dafür erhält der Partner das komplette Fahrzeug samt Kaffeemühle, Kaffeemaschine, Siebträger und Geschirrspüler. In der Summe enthalten sind außerdem die zweiwöchige Ausbildung zum Barista sowie regelmäßige weiterführende Seminare. Als wichtiges Feature für die Partner bezeichnet Florian Bader den zentralen Kalkulator auf der Homepage. Damit können Mieter einer mobilen Kaffeebar vorab berechnen, welche Kosten bei welcher Eventgröße, welcher Dauer und wie vielen Gästen auf sie zukommen. Florian Bader bezeichnet dieses Tool als perfekt für die Kundenbindung. Last but not least weist er darauf hin, dass die Partner dadurch entlastet würden, dass alle Marketingaktivitäten zentral gesteuert werden.
</p><p>
Bader's Coffee unterhält bisher zwei mobile Einheiten in Hildesheim, hat aber noch keine Franchise-Partner. Als Expansionsziel für das Jahr 2017 nennt Florian Bader acht bis zehn Partnerbetriebe – und für das Folgejahr noch einmal so viele.</p>