02.05.2017

Von Maribor nach Berlin: Tierfutter-Franchise-System Hov-Hov eröffnet ersten Standort in Deutschland

Im Juni 2013 eröffnete im slowenischen in Maribor die erste Hundebäckerei der Marke Hov-Hov (deutsch: wau-wau). Es folgten weitere Shops in Slowenien, Kroatien, Serbien und Italien. Inzwischen ist das Franchise-System auch in Deutschland aktiv.

Die Geschäftsidee für Hov-Hov entwickelte die Unternehmensgründerin Nastja Verdnik aus der Liebe zu ihrer Hündin, der sie "einfach immer nur das Beste" bieten wollte. Zunächst wurden die Tiersnacks nur für die Hunde der Familie gebacken. Weil sie bei den Vierbeinern so gut ankamen, stieg die Nachfrage ständig. Das persönliche Anliegen hatte sich zum Geschäftskonzept entwickelt.

Im Mittelpunkt des Angebots stehen Hundekekse - mit Fleisch, mit Fisch, als Diätvariante oder fleischlos. Die Produkte sind laut Unternehmen zu 100 Prozent natürlich. Sie enthalten keine künstlichen Konservierungs- oder Farbstoffe, keine Geschmacksverstärker und auch keine zugesetzten Süßstoffe oder Salze. Knochenmehl, Fleischreste, Fette oder Asche sind ebenso tabu. Verwendet werden Fleisch und Gemüsestücke aus lokaler Erzeugung. Der erste Hov-Hov in Deutschland eröffnete vor wenigen Monaten in Berlin Charlottenburg. Geführt wird das Geschäft von Franchise-Partnerin Katarina Jusufović. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar