11.07.2018

Neue Franchise-Standorte: Café Extrablatt bald mehr als 90-mal im In- und Ausland

Das Gastronomie-Konzept Café Extrablatt bietet seinen Gästen "fast alles zu fast jeder Tageszeit": Auf der Karte stehen also nicht nur Kaffee und weitere Getränke und Kuchen, sondern auch vielfältige Snacks, Frühstück, Mittagsgerichte und Abendessen. Gegründet wurde die Franchise-Kette bereits vor 30 Jahren von den Brüdern Richard und Christoph Wefers in Emsdetten. Aktuell wächst die Kette weiter: Auf ihrer Website kündigt sie fünf Neueröffnungen an.

Bereits jetzt ist Café Extrablatt 84-mal in Deutschland und mit fünf Auslandsstandorten - in Marokko, den Niederlanden und in Südafrika - vertreten. Neue Standorte sollen noch im Sommer bzw. im Herbst 2018 in Bergheim, Herford und Essen-Baldeneysee eröffnen. Zwei weitere - in Köln und in Jülich - kündigt das Franchiseunternehmen auf seiner Website noch ohne Zeitangabe an. Insgesamt wird es mit den neuen Standorten dann 94 Cafés der Kette geben.

Als Standort für ein Café Extrablatt kommen Städte ab 35.000 Einwohnern in Frage. Franchise-Geber des Gastronomie-Systems ist die CE Franchise GmbH, die auch an Systemgastronomie-Unternehmen wie Cafe & Bar Celona, Finca & Bar Celona und Woyton beteiligt ist. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar