30.04.2018

Nach dem Kauf durch Domino’s Pizza: Umwandlung der Hallo Pizza-Stores hat begonnen

Im Herbst 2017 hatte die Domino's Pizza Deutschland GmbH die Hallo Pizza GmbH mit ihren bundesweit rund 170 Standorten für 32 Millionen Euro gekauft. Jetzt meldet Domino’s den Beginn der Konversion der Hallo Pizza-Stores.

Hinter der Domino's Pizza Deutschland GmbH steht ein Joint Venture der australischen Domino's Pizza Enterprises und der Domino's Pizza Group plc aus Großbritannien, das bereits Anfang 2016 Joey’s Pizza mit seinen rund 210 Standorten gekauft hatte und damit auf einen Schlag zur Nummer 1 der Lieferdienstketten in Deutschland avanciert war. Mit der Übernahme von Hallo Pizza baute Domino's Pizza Deutschland den Vorsprung zu anderen Lieferdienste weiter aus.

Wie das Unternehmen mitteilt, wurden nun die ersten Hallo Pizza-Stores in Domino’s-Standorte umgewandelt: in Eckernförde agiert seit dem 24. April 2018 ein Store unter neuer Marke, am 26. April folgte ein weiterer in Wilhelmshaven. Laut Domino’s Pizza sollen bis 2019 bis zu 170 Betriebe konvertiert werden. Der Standortzuwachs könnte einem Report von Domino’s Pizza Enterprises zufolge aber auch bei etwa 130 liegen. Insgesamt will Domino's Pizza in Deutschland in den kommenden Jahren auf rund 1.000 Standorte wachsen. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar